Langenbach im Taunus

Startseite
...Kalender, Nachrichten

Langenbach
...Ort, DSL, Infos, Statistik

Geschichte
...von der Urzeit bis heute

Kirche
...Gottesdienst, Pfarrer

Brauchtum
...Rezepte, Lieder, Platt

Dorf-Uznamen
...in Hessen und Thüringen

Erzählungen
...Geschichten, Gedichte

Impressionen
...Dorf-, Natur-, Luftbilder

Fotogalerien
...Vereine, Feste, Feiern

Flora
...Heimische Pflanzenwelt

Fauna
...Tierwelt in Langenbach

Vereine
Freiwillige Feuerwehr
Gem. Chor Eintracht
Fanfarenzug Lgb.
Sportverein
Kyffhäuser Kamerad.
Pferdesportverein
Lauftreff Langenbach
Ev. Kirchenchor
Ev. Frauenhilfe
ÄVL Äppelwoiverein
Würfelclub 1100
Ortsbeirat, Verbände
Frühere Vereine

Firmen
...Örtliche Unternehmen

Einrichtungen
...DGH, Feuerwehrhaus, etc.


Haftungsausschluss

Langenbach bei Weilmünster - die Perle im Naturpark Hochtaunus 

Langenbach                            
Vereine

Marktplatz

Forum

Links

Kontakt

Sitemap

Veranstaltungen

Gästebuch

Anschriften

Newsletter

Impressum

Unter www.caspari-textildruck.de wird Textildruck, Werbedruck und Beschriftungen in professioneller Qualität angeboten

Freiwillige Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Langenbach


Homepage Freiwillige Feuerwehr Langenbach
www.ffw-langenbach.dewww.ff-langenbach.eu


 

Termine und -Daten

 

Kurzinfo


Feuerwehr:
lgbterm03



Jugendfeuerwehr:
lgbterm03


 

 



in Kürze...

 

 

75 Jahre FFW Langenbach  - vom 13.08. bis 15.08.2010
 
Freitag
, 13.08.2010:
Rockabend mit “NOISIC” - Einlass 20.00 Uhr, Beginn 21.30 Uhr

Samstag, 14.08.2010:
Festkommers, anschl. Livemusik m. “Top-Sound-Duo” - Beginn 19.00 Uhr

Sonntag, 15.08.2010:
11.00 Uhr - Festgottesdienst - 12.00 Uhr Frühschoppen mit dem “Top-Sound-Duo”
 




36. Delegiertenversammlung erfolgreich abgehalten

Am Samstag, den 28.03.2009, fand in Hünfelden-Heringen die 36. Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren im KFV Limburg-Weilburg e.V. statt. Hier wurde Florian Lenk zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt. Die Versammlung stand unter dem Motto "Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben (Albert Einstein)". Dies war doch sehr treffend, denn schließlich hatte es bei der letzten Versammlung im Jahr 2008 doch einige Schwierigkeiten gegeben, weshalb die meisten Ämter innerhalb der Kreisjugendfeuerwehrleitung nicht besetzt wurden. Unter anderem war das Gremium auch ohne Leitung, da weder ein/e Kreisjugendfeuerwehrwart/in noch ein/e stellvertretende/r Kreisjugendfeuerwehrwart/in zur Verfügung stand. Ausgehend von der personellen Ausnahme-Situation der Kreisjugendfeuerwehrleitung im März 2008, in der nicht weniger als acht in der Jugendordnung beschriebenen Positionen unbesetzt waren, galt es in den folgenden Monaten wichtige und wesentliche Maßnahmen voranzubringen und gleichzeitig mit Geduld interessierte Mitstreiter/innen zu gewinnen, zu motivieren bzw. zu stärken.

In dieser Lage war es für den Verbandsvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Limburg-Weilburg e.V., Franz-Josef Sehr, eine Selbstverständlichkeit, die Aufgabe des Kreisjugendfeuerwehrwartes kommissarisch mit voller Kraft und Engagement zu übernehmen und auszufüllen und damit folgende Ziele in den Vordergrund zu stellen.

  • Gewinnung von kommissarischen Mitgliedern in der Kreisjugendfeuerwehrleitung
  • Zuteilung von Fachgebieten bzw. Aufgaben nach Interesse und Neigungen der handelnden Personen
  • Soweit notwendig, die aktive Mitwirkung von KFV-Vorstandsmitgliedern zu bewirken
  • Motivation der Mitglieder der Kreisjugendfeuerwehrleitung und des Kreisjugendfeuerwehrausschusses sowie des neu gegründeten Fachausschusses "Wettbewerbe" durch Transparenz, Einbindung und Übertragung von Verantwortung
  • Durchführung der jährlichen Veranstaltungen (z.B. BWB, LSP, Jugendflamme, A-Lehrgang, Seminare, Herbst -Dienstversammlung) für unsere Jugendfeuerwehren
  • Zukünftige besondere Aktivitäten (Frankreichfahrt, KJF-Zeltlager, Integrationsprojekt) auf den Weg bringen und weitgehend vorbereiten.
  • Verbindungen der KJF zu anderen Stellen (z.B. HJF, DJF, Nachbar-KJF's, JFAZ, Kreisjugendamt, Brandschutz -Dienststelle) zu pflegen bzw. auszubauen
  • Sparsame Verwendung der verfügbaren Finanzmittel

In seinem Jahresbericht als kommissarischer Kreisjugendfeuerwehrwart stellt Franz-Josef Sehr fest, dass diese Ziele weitgehend erreicht bzw. durch weitere Maßnahmen übertroffen wurden. Er dankte allen, die hierbei mitgeholfen haben

Die neue Kreisjugendfeuerwehrleitung:

(v.l. Thorsten Michalek, Klaus Niederbacher, Martin Storch, Brigitte Kintscher,
Susanne Klee, Kai Cimander, Florian lenk, Julian Reschke, Stephan Heidl)

Nun galt es, in diesem Jahr die Kreisjugendfeuerwehrleitung möglichst vollständig zu besetzen. Die Versammlung wählte hierzu fast immer einstimmig die folgenden Kameradinnen und Kameraden:

Kreisjugendfeuerwehrwart

Florian Lenk

Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin

Brigitte Kintscher

Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart/in

unbesetzt

Schriftführer

Thorsten Michalek

Kassierer

Martin Storch

FGL Internationale Begegnungen

Susanne Klee

FGL Öffentlichkeitsarbeit

Birgit Born

FGL Lehrgang- und Bildungsarbeit

wird kommissarisch besetzt

FGL Wettbewerbe & Veranstaltungen

Kai Cimander

FGL Wettbewerbe & Veranstaltungen

Klaus Niederbacher

FGL Zusammenarbeit m.a. Jugendverbänden

Brigitte Kintscher

FGL Website

wird kommissarisch besetzt

FGL Jugendforum

Stephan Heidl

Kreisjugendfeuerwehr-Sprecher

Julian Reschke



Die Posten des FGL Website, des FGL Lehrgang und Bildungsarbeit sowie der zweite Stellvertretende des Kreisjugendfeuerwehrwartes konnten auch nach intensiver Suche leider noch nicht besetzt werden. Florian Lenk dankte in diesem Zusammenhang der Kameradin Antje-Deirdre Neumann, die als FGL Bambini- und Kinderfeuerwehren nunmehr ausscheidet für das Engagement und überreicht ein Präsent.

Der FGL Jugendforum wurde durch eine Änderung der Jugendordnung mit in die Leitung aufgenommen um die Verzahnung mit dem Kreisjugendfeuerwehr-Sprecher zu intensivieren, da es immer wieder ein Problem ist, wenn ein Kreisjugendsprecher das das 18. Lebensjahr vollendet hat, sein Amt automatisch nicht mehr wahrnehmen kann. Mit der neuen Position kann ein unterbrechen des Arbeitsprozesses in diesem Bereich ausgeschlossen werden. Für diese Position entfiel allerdings der Fachgebietsleiter Kinderfeuerwehr, der an den Kreisfeuerwehrverband angegliedert werden soll.

Der neue Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Lenk.

Geehrt wurden die folgenden Kameradinnen und Kameraden:
(v.l. Georg Hauch, Gabriele Brumm, Stephan Heidl, Susanne Klee, Antje Neumann,
Kai Cimander, Tobias Dörner, Klaus Reimann, Florian Lenk, Franz-Josef Sehr)

Ehrennadel der KJF Limburg-Weilburg in Silber:

  • Klaus Reimann (langjähriger Kreisjugendfeuerwehrwart Westerwaldkreis)
  • Stephan Heidl (Laubuseschbach)

Florianmedaille der HJF in Silber:

  • Kai Cimander (Heringen)
  • Tobias Dörner (Heringen)
  • Susanne Klee (Würges)
  • Antje Neumann

Florianmedaille der HJF in Silber:

  • Gabi Brumm (Nauheim)

Anschließend bedankte sich Florian Lenk noch einmal herzlich im Namen der Kreisjugendfeuerwehrleitung bei Franz-Josef Sehr für die engagierte und tatkräftige Arbeit als komm. Kreisjugendfeuerwehrwart um die Kreisjugendfeuerwehr dort hin zubringen wo sie heute steht und überreichte ihm in diesem Zusammenhang ein Präsent.

Die 37. Delegiertenversammlung wird nächstes Jahr in Ellar stattfinden. Leider wurde aber noch kein Ausrichtungsort für das Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers 2010 gefunden und die Kreisjugendfeuerwehrleitung würde sich, über eine Bewerbungen zur Ausrichtung sehr freuen.

Florian Lenk
 


Diese Seite befindet sich noch im Aufbau...

Jede Hilfe, diese Seite mit Bildern und Informationen zu vervollständigen,
ist natürlich sehr willkommen. Bitte nutzen Sie dazu die
Kontaktseite.

Bitte tragen Sie sich in den
Newsletter ein, damit wir Sie informieren können,
wenn neue Informationen online sind.


Freiwillige Feuerwehr Langenbach

Veranstaltung melden


Nachricht melden


(c) 2008 Heimat- und Geschichtsverein, 35789-Weilmünster-Langenbach

Designed and produced by Caspari - Webservice, Eventservice und Musikdienstleistungen