Freizeitmöglichkeiten in und um Langenbach

Langenbach im Taunus

Startseite
...Kalender, Nachrichten

Langenbach
Grußwort
Ortsbesichtigung
Berge und Hügel
Täler
Wälder
Flüsse und Bäche
Gemarkungen
Unterkünfte
Sport + Freizeit
Sehenswürdigkeiten
Bürgermeister
Statistiken
Partnerorte
Langenbach weltweit

DSL in Langenbach
Installationstipps
VoIP Telefonie Tipps

Geschichte
...von der Urzeit bis heute

Kirche
...Gottesdienst, Pfarrer

Brauchtum
...Rezepte, Lieder, Platt

Dorf-Uznamen
...in Hessen und Thüringen

Erzählungen
...Geschichten, Gedichte

Impressionen
...Dorf-, Natur-, Luftbilder

Fotogalerien
...Vereine, Feste, Feiern

Flora
...Heimische Pflanzenwelt

Fauna
...Tierwelt in Langenbach

Vereine
...Langenbacher Ortsvereine

Firmen
...Örtliche Unternehmen

Einrichtungen
...DGH, Feuerwehrhaus, etc.






























Langenbach bei Weilmünster - die Perle im Naturpark Hochtaunus 

Langenbach im Taunus                        
Allgemeine Infos

Veranstaltungen

Facebook

Links

Kontakt

Sitemap

Newsletter

Gästebuch

Anschriften

Datenschutz

Impressum

Freizeitmöglichkeiten

  In Langenbach und der näheren Umgebung stehen neben dem vielfältigen Angebot der Ortsvereine eine Fülle von Sport- und Freizeitmöglichkeiten für Alt und Jung zur Verfügung.

Links:  
Tourismus im Taunus     Tourismus Westerwald-Lahn-Taunus     Das Lahntal

Wandern:
Viele gut befestigte Wege laden ein zu ausgedehnten Wanderungen in herrlicher Umgebung. Eine schöne Rundwanderung rund um Langenbach führt vom Ortseingang hoch über den Haagküppel (Alter Berg) hinauf zur Gemarkung Kalk, rechts ab vorbei am Gilling, Loh, dann rechts abbiegen auf die Hessenstraße, geradeaus zum Hünerküppel, vorbei an Steinchen und durch den Stockertwald, am Reitplatz wieder hinunter nach Langenbach. Von vielen Punkten aus hat man eine schöne Aussicht nach Langenbach, Laubuseschbach, Heinzenberg, Rohnstadt, Audenschmiede, bis hin zum Feldberg. Alternativ zum Rückweg durch den Stockertwald kann der Rundweg auch verlängert werden indem man i.H. der Rohnstädter “Feldscheuer” die Kreisstraße überquert und dem Verlauf der Hessenstraße bis Weilmünster folgt. In Weilmünster laden gemütliche Cafés, Biergärten, Lokale zum Verweilen ein, bevor man über dem Weiltalweg und Audenschmiede wieder zurück nach Langenbach gelangt. Auch im Hochtaunus, rund um den Feldberg, oder auch im schönen Lahntal findet der Wanderer zahlreiche Wanderwege. Eine übersichtliche Wanderkarte ist im Handel erhältlich. Vom Taunus bis Weilburg steht mit 47,5 Kilometern der gut ausgebaute Weiltal-Rad/Wanderweg zur Verfügung. Langenbach und Weilmünster liegen zentral an der Strecke. Man kann außerdem die speziell eingerichtete Weiltal-Buslinie für den Shuttle nutzen.

Links:
  Weiltalweg   -   Fahrpläne der Weiltalweg-Busse   -   Weiltalsonntag



Fußball:
Fußball-Freizeitkickern steht u.a. der Bolzplatz hinter dem Feuerwehrhaus zur Verfügung. Der Platz ist geschottert, aber relativ ebenerdig. Er wird bei Veranstaltungen auch als zusätzliche Parkfläche genutzt

Link: 
Fußball-Bolzplatz



Joggen, Laufen, Nordic-Walking:
Auch der sportbegeisterte Läufer, Jogger und Walker findet auf den zahlreichen Wegen rund um Langenbach und Laubuseschbach ideale Voraussetzungen. Wer es sich zutraut, kann sein Können bei dem im Frühjahr stattfindenen Weiltal-Landschaftsmarathon auf den 42 Kilometern von Arnoldshain bis Weilburg unter Beweis stellen. Für Gruppen wird eine Marathon-Staffel geboten. Im Herbst finden Meisterschaften für Nordic-Walker statt. Die in Laubuseschbach ansässige Kelterei Heil bietet mit dem Apfellauf im Juli ein weiteres wichtiges Event für Läufer (5 km und 10 km), Walker und auch Roller-Skater an.

Links:  
Weiltalmarathon   - Apfellauf   -   Weiltalweg   -   Weiltalsonntag   -   Das Weiltal

Reiten:
Auch der Reitsportbegeisterte kommt in und um Langenbach voll auf seine Kosten. Auf den vielen Altstraßen (Hessenstraße, Rennstraße) läßt es sich wunderbar ausreiten. Oberhalb von Langenbach, östlich des Stockert-Waldes befindet sich der Reitplatz, wo auch Hindernisse vorhanden sind. Der Knapendorfer Hof in Langenbach (an der Hessenstraße) bietet nicht nur eine Reithalle und großzügige Reitflächen, sondern auch Kurse im Westernreiten an. Außerdem ist das eigene Pferd hier in sehr guten Händen, wenn man selbst keine Stallungen hat, oder sein Pferd “unterstellen” möchte. Auf dem Knapendorfer Hof werden außerdem von Zeit zu Zeit interessante Westernreitturniere veranstaltet.

Links:  
Knapendorfer Hof   -    Knapendorfer Hof (intern)





Radfahren:
Ein wahres Paradies für Radfahrer ist das Weiltal. Während Racer und Rennrad-Freunde die gut ausgebaute Weilstraße bevorzugen, nutzen Mountainbiker und Familien den vom Taunus bis Weilburg gut ausgebauten Weiltal-Radwanderweg. Auf einer Gesamtstrecke von 47,5 Kilometern werden rd. 560 Höhenmeter überwunden. Langenbach und Weilmünster liegen zentral an der Strecke. Man kann außerdem inclusive seinem Fahrrad die speziell eingerichtete Weiltal-Buslinie für den Shuttle nutzen. Am 1. Sonntag im August findet außerdem der Autofreie Weiltalsonntag statt, wobei auch fast die komplette Weilstraße für Autofahrer und Kraftfahrzeuge gesperrt wird und Radfahrern, Wanderern, Skatern und Walkern zur Verfügung steht. Am Straßenrand finden überall Attraktionen statt.

Links:  
Weiltalweg   -   Fahrpläne der Weiltalweg-Busse  
          
Autofreier Weiltalsonntag   -   Das Weiltal

Raddiscount Online-Shop, der Fahrrad-Discounter
 

Motorradfahren:
Für Motorradfahrer ist das kurvenreiche und wildromatische Weiltal wie geschaffen. Auf dem Feldbergplateau ist im Laufe der Jahre ein Kult-Treffpunkt für zahlreiche Motorradfahrer entstanden. Die Weiltal-Strecke bis Weilburg wird selbst höchsten Ansprüchen gerecht. Die Leitplankenstreben sind in Kurvenbereichen oft mit Schutzpolstern ausgestattet.

Links:  
Das Weiltal   -   Taunus-Biker   - Westerwald-Touren




Schwimmen:
Schöne Freibäder findet man in Weilmünster und Wolfenhausen. Das solarbeheizte Freibad in Weilmünster bietet alle Voraussetzungen für die Freizeit im "nassen Element". Große Liegewiesen rund um die Edelstahl-Schwimmbecken, einer ins Gelände integrierten Großrutsche, ein separater Kleinkinderbereich, Spielgeräte und ein Kiosk bieten Abwechslung für einen erholsamen Tag im Freibad. Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags von 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr (Einlass bis 18.30 Uhr). Das beheizte Freibad im Ortsteil Wolfenhausen bietet nicht nur den Sonnenhungrigen alle Voraussetzungen zur Entspannung, Sport und Spiel. Große Liegewiesen rund um die Schwimmbecken, Spielgeräte und ein Kiosk bieten Abwechslung für einen erholsamen Tag im Freibad. Öffnungszeiten: Montag, Mittwochs bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Einlass bis 19.00 Uhr)

Links:
Infoseite Freibäder in Weilmünster


Bootsfahren, Kanu, Kajak:
Ein Paradies für Kanuten. Erkunden Sie mit Kanus die Lahn und Sie werden noch lange an die schönen Erlebnisse zurückdenken, die Sie bei dieser Fahrt erlebt haben. Für Gruppenreisen ab 15 Personen, Vereine und Schulklassen gibt es besonders günstige Tarife. Nutzen Sie auch die speziellen Kanutour-Angebote oder lassen Sie sich ein Mehrtagesprogramm zusammenstellen. Die Saison für Kanutouren und Kanuverleih ist von Anfang Mai bis Mitte Oktober, je nach Witterung. Alle Kanus sind komplett ausgestattet mit Schwimmwesten und Paddel pro Person und einer wasserdichten Tonne.

Links:
Kanu-Tours Paradieso   -   Freizeit- und Aktivhotel Lindenhof


Ballonfliegen:
Das Ballonteam Taunus bietet Ihnen ein unvergessliches Erlebnis mit Blick auf die herrlichen Landschaften des Taunus. Der Heißluftballon entspricht höchstem technischen Niveau und das Team freut sich darauf, Ihnen einen traumhaften Ausblick auf die wunderschöne Taunusregion zeigen zu können. Ablauf: Fahrt zum Startplatz, gemeinsames Aufrüsten des Ballons, Ballonfahrt 1 - 1 1/2 Stunden, Ballontaufe mit Sekt und einem kleinen Imbiss, Überreichung einer persönlichen Taufurkunde zur ersten Ballonfahrt, Rücktransport zum Ausgangsort. Ballonfahrten-Preise auf Anfrage.

Links:  
Ballonteam Taunus   -   Das Weiltal




Segelfliegen, Motorflug, Rundflüge:
Zwei landschaftlich reizvolle Segelflugplätze bieten im Sommer an jedem Wochenende und an den Feiertagen die Möglichkeit, die Faszination des Fliegens im Segel- oder Motorflugzeug selbst zu erleben und sich den Taunus und das Rhein-Main-Gebiet aus einer ungewöhnlichen Perspektive zu erschließen. Der Segelflugplatz Anspach-Wehrheim liegt in einem landschaftlich sehr reizvollen Teil des Hochtaunuskreises - zwischen der Saalburg und dem Hessenpark, nahe der Ortschaft Obernhain. Rundflüge in Riedelbach im Segelflugzeug oder Motorsegler an Wochenenden und Feiertagen. Der Flugplatz liegt direkt an der B 275 am Ortsrand von Riedelbach an der Riedelbacher Heide.

Links:
Segelfliegen Riedelbach   -    Segelfliegen Anspach-Wehrheim

Angeln:
Der Möttauer Weiher ist ein Paradies für Angler und Erholungssuchende. Karpfen in Rekordgröße wurden hier schon gefangen. Das in herrlicher Natur gelegene Gelände des Weihers bietet auch Grillstellen und Wassertretanlagen. Angelkarten (Tageskarten) gibt es bei:
Gaststätte »Waldhorn«, 35789 Weilmünster-Möttau, Telefon 06472 / 434
Elektro-Ketter, Möttauer Str. 1, 35789 Weilmünster, Telefon 06472 12338

Klettern:
In Cratzenbach: Vom Naturpark Hochtaunus wurde bei Cratzenbach ein ehemaliger Schiefersteinbruch in einen Klettersteinbruch umgewandelt, ganz professionell mit Haken und Ösen. Zugang: Von der L 3025 zwischen Neuweilnau und Rod an der Weil geht es im Bereich der Ziegelhütte links bzw. rechts ab nach Cratzenbach, nach ca. 1 km liegt in einer Rechtskurve der Steinbruch, der jederzeit zugänglich ist und über einen kleinen Parkplatz verfügt. Alternativ findet man bei Usingen-Eschbach in den bekannten Eschbacher Klippen hervorragende Klettermöglichkeiten. Aber Vorsicht, diese sind nicht so einfach zu bewältigen.

Golf:
Mitten im Landschaftsschutzgebiet des Naturparks Hochtaunus liegt die Anlage des Golfclub Taunus Weilrod e.V. Auf sanft hügeligem Gelände ziehen sich die Golfbahnen um den Berg Altkolum. Nur 30 Minuten von den Rhein-Main Metropolen finden die Golfspieler ausnahmslos Erholung und Entspannung. Merzhäuser Straße, Weilrod-Altweilnau
Anzahl Spielbahnen:
Damen: 5.148 m / CR 72,6 / Slope 124 / Par 72
Herren: 5.909 m / CR 71,4 / Slope 126 / Par 72
Handicapvorlage: 54, am Wochenende: 36
Links:
Golfclub Taunus-Weilrod

Leichtathletik, Sportplätze, Modellfliegen:
In Weilmünster und Umgebung gibt es außerdem eine ganze Reihe gut ausgestatteter Sport- und Freizeitanlagen, sowie einen Modellflugplatz.

Links:
Sport- und Freizeitanlagen in und um Weilmünster

Wintersport, Abfahrt:
Mit 880 m ist der Große Feldberg die höchste Erhebung des Taunus, dort befinden sich auch die längsten Abfahrtspisten. Wem der Betrieb am Wochenende zu groß werden sollte - kein Problem, auf dem Treisberg, im gleichnamigen Ortsteil von Schmitten befinden sich zwei weitere Abfahrten, die auch für Kinder geeignet sind. Restaurants und Cafes sorgen für Ihr leibliches Wohl. Infos über Schneelage und Skipendelbus erfährt man über das Schnee-Telefon (06081) 442138
-Siegfriedschuss: Abfahrt ohne Lift ! In Schmitten-Oberreifenberg, Länge : 1.500 m - Höhendifferenz 170 m
-Skilift am Pechberg: Oberreifenberg - Höhendifferenz: 40m, Pistenlänge: 200 - 400m, Snowboardhang 200m
-Skilift am Treisberg: Schmitten - Ortsteil Treisberg - Höhendifferenz: 70 m - Pistenlänge: 2 x 800m
-Skilift Willi Deusinger: Ortseingang Oberreifenberg - Höhendifferenz: 25m, Pistenlänge: 200m / 800m-
-Weihersberg: Abfahrt ohne Lift ! am Galgenfeld im Schmittener Ortsteil Arnoldshain - Länge : 600 m

Links: Skilift Taunus - Skiclub Taunus - Wintersport im Taunus - Wintersport im Westerwald

Wintersport, Langlauf:
Im Taunus und im Westerwald findet man ein große Auswahl gespurter Loipen in verschiedenen Streckenverläufen, Skiwanderwege und auch Skatingloipen. Landschaftlich besonders schön sind die weiten Loipenreviere für Langläufer, vor allem in den Gemeinden Schmitten und Weilrod. Insgesamt bietet der Naturpark Hochtaunus 17 gespurte Loipen - von “einfach” bis “anspruchsvoll”... Auch im Westerwald gibt es ein großes Loipennetz.

Links:
Wintersport im Taunus   -   Wintersport im Westerwald

Wintersport, Rodeln:
Nicht nur für die Kleinen ein Riesenspaß. Die "heimliche Wiese" am ehemaligen Haus Brenner in Oberreifenberg ist für Kinder ein beliebtes Rodelrevier, auch die Rodelbahnen auf dem Treisberg bei Schmitten erfreuen sich großer Beliebtheit.

Links:

Wintersport im Taunus   -   Wintersport im Westerwald



Unterkunft und Übernachtungsmöglichkeiten


    (c) 2008 Heimat- und Geschichtsverein, 35789-Weilmünster-Langenbach

    Designed and produced by Caspari Webservice - Eventservice und Internetdienste